Ehrlich gesagt hätte ich gerne gewusst das ich mit der Geburt meiner Tochter sterben würde. Ich bin mein altes Leben gestorben. Und kann jetzt, bei aller Bescheidenheit, sagen das ich weiß wie es sich anfühlt Wiedergeboren zu sein.

 

Ein Selbst Gespräch:

 

„Du wirst sterben Johanna. mit der Geburt deines Kindes wirst du dein altes Leben sterben.
 Also mach dich auf was gefasst.
Alles ist hin.
 Vergiss dein altes Leben, es taugt nichts mehr; vergiss deine Ambitionen, deine Prioritäten, deine Zeitpläne, deine „Interessen“,deine Einkaufslisten und der größte Teil deiner „Freunde“ und alles mögliche andere was du für Wichtig gehalten hast.
 Es taugt alles nichts mehr! 
Du bist neu, du bist anders, dein Leben ist neu, dein Leben ist anders.

Kein Stein bleibt auf dem alten.
 Dein Leben in Trümmern.
Ein radikaler Tod und unwiderruflich, na klar. Sei dir dessen bewusst.
 Dein Leben in Trümmern.
 Das ist die Chance deines Lebens Johanna!
 Mein Leben in Trümmern.

 

Du hast die Chance neu zu wachsen, neu aufgebaut zu werden:

 

Alles was kaputt ist wird dir bewusst.
Alles was dir bewusst wird kann heilen.

Dein Kind zeigt dir den Weg!

Es wird alle seine kleinen Finger die es hat in deine Wunden legen.
Das Salz seiner Tränen wird dir jede noch so kleine Verletzung offenbaren.
Und wenn du es zulassen kannst wirst du neu —> neu geboren, jeden Tag.
Es ist ein Wunder.
Du bist ein Wunder.

 

Adee altes Leben, ich brauch dich Nich mehr. 
Ich hab einen Schatz geborgen der größer ist als alles was du es dir je erträumen hättest können.
 Ein neues Leben oder zwei.“